Zuerst Cannabis auf Rezept – Bald für jeden erhältlich?

2017 - Das Jahr für medizinische Cannabis 

Ein Jahr ist es her, dass Deutschland den Startschuss für medizinisches Cannabis gegeben hat. Hierbei wurde die Nachfrage nach dem „Kiffen auf Rezept“ stark unterschätzt. Die Bundesregierung hat in 2017 mit etwa 5.000 Patienten gerechnet, und sich dabei komplett verkalkuliert. Bis Ende letzten Jahres haben sich über 14.000 Patienten beworben medizinisches Cannabis zu beziehen.
Da die Nachfrage nun 180% höher ist als gedacht, könnte es zu einer unzureichenden Angebotsmenge für die begehrten Blüten geben. Wenn man den Aspekt betrachte, dass eh schon das meiste Apotheken-Cannabis aus den umliegenden Staaten kommt, sollte man sich Fragen wie man die Situation langfristig bewältigt.

Stoned Island - Cannabis Pfeife Legal Deutschland kiffen

Was plant die Regierung ?

Das Ziel ist es bis 2019 alle Patienten mit pharmazeutischen Cannabis zu versorgen, welches hier in Deutschland angebaut werden soll. Dies wird ermöglicht indem die Regierung Lizenzen erteilt, mit denen man 6.600 Kilogramm Cannabis in 4 Jahren anbauen darf. Viele neue Cannabis-Unternehmen unterziehen sich somit einen strengen Bewerbungsprozess, um eine Lizenz zu bekommen. Cannabis bietet eine große Gewinnmarge, da 1g in der Herstellung weniger als 1 Euro kostet und für 15 Euro über die Apothekentheke geht.
Deshalb werden von allen Lizenzanträgen nur ein Bruchteil angenommen, um die „schwarzen Schafen“ aussortieren, die nur den kurzfristigen Profit im Auge haben.

Bald Cannabis für jeden erhältlich?

Am 22. diesen Monats wurde im Bundestag die generelle Freigabe für Cannabis diskutiert. Hierbei haben sich Grüne, Linke und FDP für eine Freigabe von Cannabis positiv geäußert. Lediglich die AfD und die Union möchten Cannabis nicht freigeben, da sie sich eine Welt mit weniger Drogen wünschen.
Allerdings sollte die Frage eigentlich lauten, ob man nun von kriminellen Dealern oder von kontrollierten Abgabestellen das beliebte Kraut beziehen sollte.
Bei der Debatte hat sich klar herauskristallisiert, dass die meisten Parteien offen für ein Modellversuch wären. Allerdings müssen wir bis zum ersten Test-Coffeeshop wohl noch etwas geduldig sein.